WISSENSWERTES

Texte, Daten und Infos von www.bc-elm.de und www.wikipedia.de
Der Fluss “Oste”, mit einer Länge von insgesamt 153 km, fließt durch die Landkreise Harburg, Rotenburg, Stade und Cuxhaven. Sie entspringt in der Gemeinde Otte (südl. von Tostedt) und mündet einige Kilometer östlich von Otterndorf in der Elbe. Auf den gezeitenabhängigen rund 74 Kilometern von Bremervörde bis zur Mündung gilt die Seeschifffahrtsstraßen- Ordnung. Seit Juli 2010 ist nur noch der Bereich von km 69,360 (unterhalb des Oste-Sperrwerks) bis zur Elbmündung eine Bundeswasserstraße der Klasse IV. Der Verlauf der Oste von Bremervörde bis zum Oste- Sperrwerk ist seitdem eine Landeswasserstraße.
Im Bremervörder Hafen (Fluss-km 0,5) befindet sich u. a. der Oste-Yacht-Club Bremervörde e.V. (www.oycbrv.de) (siehe: Gäste). Etwa 4 km flussabwärts liegt auf der rechten Osteseite der Bootsclub Elm/Oste e.V. (www.bc-elm.de). Der Verein verfügt über einige Liegeplätze am Steg sowie über eine Slipanlage, die es auch Gästen ermöglicht ihre Boote ins Wasser zu lassen, bzw. an einem freien Platz am Anleger festzumachen (siehe: Gäste). Eine der letzten in Deutschland per Hand gezogenen Prahmfähre ist in Gräpel (Fluss-km 12,2) noch in Betrieb. Mit Schlagen der an den Ufern befestigten Glocke wird der Fährmann im Gasthaus zum Osteblick in Gräpel gerufen. Selbst das Übersetzen mit einem PKW oder Traktor ist möglich. Ideal ist das Übersetzen für Fahrradtouren. Zwischen 1. Mai und Mitte Oktober kann diese Fährverbindung genutzt werden. Eine weitere allerdings motorbetriebene Seilfähre verkehrt bei Bedarf ein Stückchen flussabwärts in Brobergen. Im 20. Jahrhundert wurde zwischen Hechthausen und Hemmoor eine feste Eisenbahnbrücke (km 29,8) die die Strecke Stade-Cuxhaven bedient und bei km 30,7 eine feste Straßenbrücke (B73) geschaffen.

Weiter Richtung Ostemündung liegt der Bootsanleger Hechthausen (km 31) und in Osten eine noch funktionsfähige Schwebefähre (km 47,6) von 1909 (www.schwebefaehre-osten.de). Osten verfügt über einen Bootsanleger ca. 300 m unterhalb der Schwebefähre. Das Sturmflut-Sperrwerk der Oste mit Klappbrücke (Fluss-km: 69,5) hat mittig eine Weite für die Schifffahrt von 22 Metern. Nur wenige Kilometer weiter mündet die Oste bei Flusskilometer 74,6 in die Elbe. (Elbe-km 707).
Viele weitere Informationen sind auf der Wikipedia-Seite zu finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Oste

OSTESPERRWERK (KM 70)

UKW-Kanal 69 oder Tel. 04753 – 844910.

Die Schifffahrt hat Vorrang vor dem Straßenverkehr.

In der Grundstellung ist die Klappbrücke geöffnet.

Sollte die Brücke für den Straßen- und Fußgängerverkehr heruntergeklappt sein, wird sie auf Anforderung der Schifffahrt geöffnet.

Das betrifft insbesondere folgende Zeiträume:

Vom 1. April bis 30. September (Brückenleitstand ist besetzt):

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 10 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Die Öffnung der Brücke erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung über „Oste-Bridge“

UKW-Kanal 69 oder Tel. 04753 – 844910.

Vom 1. Oktober bis 31. März (Brückenleitstand ist nicht ständig besetzt):  Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonntag von 10 bis 17 Uhr.  Die Öffnung der Brücke erfolgt ca. 30 Minuten nach der Anmeldung über Cuxhaven 
Elbe-Traffic, UKW-Kanal 71 oder Tel. 04721 -567383.

Abweichungen hiervon sind bei Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten möglich

Durchfahrtsbreite: 22 m,

Durchfahrtshöhe bei geschlossener Brücke: 5,75 m bei mittlerem MThw und 8,40 m bei MTnw.

Brückenpegel unter- und oberhalb des Sperrwerks.

Bei Sturmflutgefahr wird das Sperrwerk bei einem Wasserstand von 1,0 m über MThw geschlossen.

Klappbrücke Geversdorf

UKW-Kanal 69  “Geversdorf Brücke” oder Tel. 04752 – 7121

Durchfahrtsbreite 22,0 m,

Durchfahrtshöhe bei geschlossener Brücke 3,8 m bei MThw.

Auf Anforderung zur vollen und halben Stunde geöffnet .

Klappbrücke Oberndorf (Bentwisch)

UKW-Kanal 69 “Oberndorf Brücke” oder Tel. 04772 – 861011

Die Klappbrücke wird auf Anforderung zur vollen Stunde geöffnet.

Betriebszeiten: vom 1. 4. bis zum 30. 9. von 7.30 bis 19.30 Uhr, sonst nach telefonischer Anmeldung.

Durchfahrtsbreite 22,0 m, Durchfahrtshöhe in der Schiffsöffnung 3,8 m bei MThw, 6,2 m bei MTnw.

Straßenbrücke Osten (Strom-km 48)

Durchfahrtsbreite zwischen den Strompfeilern der Brücke 50 m,

Durchfahrtshöhe bei MThw 4,86 m und bei MTnw 7,13 m.

Schwebefähre Osten

Seilfähre Brobergen (Strom-km 18)

Seil-Prahmfähre Schönau (Strom-km 14)

Gräpel

Straßenbrücke Hechthausen

schiffbare Breite 42 m, Durchfahrtshöhe bei MThw 4,90 m, bei MTnw 6,80 m.

Eisenbahnbrücke Hechthausen

Durchfahrtsbreite etwa 50 m, Durchfahrtshöhe bei MThw 5,0 m, bei MTnw 6,85 m.

Alle Wetterdaten und Gezeiten finden Sie hier:

https://gezeitenfisch.com/de/niedersachsen/bremervorde-oste

Schützenverein An der Höhnehttp://an-der-hoehne.sk-brv.de
Schützenverein Bevernhttps://www.sv-bevern.de
TSV Bevernhttps://www.tsv-bevern.sportengine.de
Bremervörder SChttps://bremervoerder-sc.de
Bremervörder Tennissportverein Grün-Weißhttp://www.tennisverein-bremervoerde.de
DLRG Ortsgruppe Bremervördehttps://bremervoerde.dlrg.de
Oste-Yacht-Club Bremervördehttps://oycbrv.de
Schützengesellschaft zu Bremervördehttps://www.schuetzengesellschaft-bremervoerde.de
Shintai-Judoschule Bremervördehttp://judo-bremervoerde.de/
TSV Bremervördehttp://www.tsvbremervoerde.de
Windsurfclub Bremervördehttp://www.wscb.de
MTV Elmhttp://www.mtv-elm.de/
Schützenverein Elmhttps://www.sv-elm.de
SV Glinde-Kornbeckhttp://www.svglinde-kornbeck.de
MTV Hesedorfhttps://www.mtv-hesedorf.de
Schützenverein Hesedorf 
Schützenverein Hönau-Lindorfhttps://www.hönau-lindorf.de/schützenverein
TSV Hönau-Lindorfhttps://www.hönau-lindorf.de
Schützenverein Iseler und Umgegend 
TSV Iselersheimhttps://www.tsv-iselersheim.de
TSV Mehedorf 
Schützenverein Nieder Ochtenhausen 
TuS Nieder Ochtenhausen 
SV Ostendorfhttps://www.ostendorf-bremervoerde.de
Schützenverein Ostendorfhttps://www.ostendorf-bremervoerde.de
Schützenverein Spreckens 

Im Seenotfall ist die Küstenfunkstelle Bremen Rescue Radio Tag und Nacht zu erreichen.

Zur Durchführung des Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsfunkverkehrs  für den gesamten deutschen Küstenbereich ist die

SEENOTLEITUNG (MRCC) BREMEN im Notfall (24 h) zu erreichen:

Rufname:

Bremen Rescue

UKW-Sprechfunk:

Kanal 16

Digital Selective Call:

Kanal 70

MMSI – Nr.:

00 211 1240

Grenzwelle  via:

Lyngby Radio

Telefon:

+49 (0) 421 – 536 87-0

Mobil-Telefon:

124 124

Telex:

2 46 466 mrcc d

Fax:

+49 (0) 421 –  536 87 14

AFTN:

EDDWYYYX

AFTN = aeronautical fixed telecommunication network

Wichtig:

Die o.a. Rufnummern sind ausschließlich für den Seenotfall um schnelle Hilfe zu gewährleisten.
Es können von Bremen Rescue Radio keine Routine Anrufe oder Gesprächsvermittlungen entgegengenommen oder bearbeitet werden.

Die bei Bremen Rescue Radio eingehenden Hilferufe im Seenotfall erreichen sofort die Seenotleitung Bremen.
Unmittelbar nach Eingang des Notrufes laufen gezielte Such- und Rettungsmaßnahmen an. Neben der Alarmierung der Seenotkreuzer und Seenotrettungsboote der DGzRS erfolgt auch die Koordinierung aller sich in der Nähe befindlichen Schiffe.

 

Alle Informationen zu Wetter, Wind und Tiede finden Sie hier:
https://gezeitenfisch.com/de/niedersachsen/bremervorde-oste

Inhalt folgt in 2021.